Winterlicher Nüssli-Salat

Winterlicher Nüssli-Salat

Welche Freude heute morgen, als ich auf dem Markt einen wunderschönen knackigen dunkelgrünen Nüssli-Salat (besser bekannt als Feldsalat) entdeckt habe, um meinen winterlichen Nüssli-Salat vorzubereiten. Feldsalat überzeugt mit einem knackigem Biss und einem intensiven und würzigen Geschmack. In der Schweiz heißt er aus gutem Grund auch „Nüssli-Salat“, denn die ätherischen Öle in Feldsalat geben ihm tatsächlich ein nussartiges Aroma.

Von allen Gemüse- und Kräutersorten hat Feldsalat nach Petersilie den höchsten natürlichen Eisengehalt. Außerdem hat er mit 35 mg den höchsten Gehalt an Vitamin C pro 100 g aller Salatgemüse. Das enthaltene Provitamin A wirkt sich günstig auf Augen und Haut aus. Eine Besonderheit von Feldsalat sind außerdem die darin enthaltenen ätherischen Baldrian-Öle, die ihn zu einer echten Nervennahrung machen. Dazu trägt auch der beachtliche Gehalt an nerven- und muskelstärkendem Magnesium sowie Phosphor und Kalzium bei. Viele Zutaten für diesen raffinierten Salat, den du als Vorspeise oder Hauptgericht geniessen kannst, findest du im Online-Shop von RohKöstlich.

Winterlicher Nüssli-Salat

Winterlicher Nüssli-Salat:

Zutaten (für 4 Personen):

8 Egerlinge (braune Champignons)
200 g Feldsalat
50 g Walnüsse
3 EL Granatapfelkerne
2 EL Zedernüsse
1 rote Paprika
1 Orange
2 TL Tamari

Dressing:
Saft einer Orange
2 EL Kokosblütenessig
2 EL Olivenöl
1 TL Orangenöl
1 TL Senf (optional)
1/2 TL Wildpflanzensalz
Pfeffer

Dekoration:
1 Kaki (Sharonfrucht)

Zubereitung

1. Braune Champignons in dicke Scheiben schneiden und in Tamari und Pfeffer 1 Stunde marinieren.

2. Feldsalat gründlich putzen und in einer Salatschleuder trocknen.

3. Eine Orange vorsichtig schälen. Die weiße Haut soweit als möglich entfernen. Einzelne Filetstücke mit einem scharfen Messer heraustrennen.

4. Paprika in Streifen schneiden und mit den Granatapfelkerne, Orangenfilets, Zedernüsse und Walnüsse vorsichtig unter den Feldsalat mischen.

5. Ein Dressing aus Olivenöl, Orangenöl, Senf, Salz, Pfeffer, Kokosblütenessig und dem Orangensaft vorbereiten und mit der Feldsalatmischung vermengen.

6. Eine Platte mit der in Scheiben geschnittene Kaki belegen und den Salat darauf anrichten. Anschließend mit den abgetropften Champignonscheiben dekorieren.

salad-1197845_1920

Bon Appétit!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *