Kühl bleiben im Sommer

Kühl bleiben im Sommer

Diese Woche soll der Sommer uns wieder mit heißen Temperaturen bescheren. Wie kannst du kühl bleiben im Sommer? Hast du ein kühlendes Rezept für ein Smoothie? Ich werde dein Rezept ausprobieren und in meinem Blog darüber berichten. Hast du Lust mitzumachen?

Aber vorher verrate ich dir mein Lieblingsrezept: Wassermelone, Minze, Ingwer, Zitrone und Eiswürfel. Alles in den Mixer geben und ab geht die Post.  Diese Mischung kannst du auch als Eiswürfel vorbereiten und nach Gusto dein Wasser damit versüßen. So kannst du kühl bleiben im Sommer.

Wassermelone ist der perfekte Begleiter für heiße Sommertage. Wie der Name schon sagt, enthält eine Wassermelone sehr viel Wasser (etwa 95 Prozent). Ihre Fruchtfasern sind voll von Vitamin A- und C. Sie entwässert und reinigt die Nieren, was zu einem nennenswerten Eisen-Anteil sowie ein geringer Natriumgehalt, zurück zu führen ist. Außerdem hat sie kaum Kalorien, nur 24 kcal pro 1200 Gramm.

Kaufe keine kernlose Wassermelone, da sie meistens überzüchtet ist. Die Kerne enthalten auch Vitamine, Fett, Mineralstoff und Eiweiß. Wenn ich Smoothies mit Wassermelone mache, entkerne ich sie nie.

Ein kleiner Tipp noch, um zu erkennen, ob die Wassermelone reif ist: Ertönt beim Klopfen auf die Wassermelone ein dumpfer, klangvoller Ton, ist die Frucht reif. Tönt es hingegen hohl und metallisch, ist die Melone noch nicht zum Verzehr bereit. Wassermelonen bewahrt man sehr gut bei Raumtemperatur auf, aber nach dem Anschneiden sollten sie gekühlt werden.

Sehr gut Infos über Wassermelone findest du auch hier.

Santé!

Kühl bleiben im Sommer

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *