Alle Jahre wieder

Alle Jahre wieder

Wie soll es anders sein? Ein Jahr geht zu Ende, ein Neues fängt an – es ist wieder die Zeit der guten Vorsätze angebrochen. Alle Jahre wieder.

Simone Tontsch von Yoga, Meditation & göttliche Gewohnheiten hat zur Blogparade mit dem Thema „Projekt Gute Vorsätze: Alle Jahre wieder oder ein für alle Mal?“ aufgerufen und ich freue mich sehr dabei zu sein.

In den Medien hört man immer wieder: Im Januar sind die Fitnessstudios übervoll und im Februar ist schon wieder dort Ebbe angesagt. Was ist denn los mit unseren guten Vorsätzen?

Ein Vorsatz (oder ein Wunsch oder ein Traum) zu haben, ist zwar schön, aber ein Ziel ist besser. Da liegt nämlich der Hund begraben. Ein Vorsatz ist etwas was man sich wünscht, was irgendwann geschehen wird. Ein Ziel hingegen ist konkreter und wird mit entsprechenden Zwischenschritten geplant.

Kennst Du überhaupt Dein Warum? Denn das ist die grundlegende Frage. Warum hast Du dir dieses Ziel in Alle Jahre wiederden Kopf gesetzt? Definiere genau, was du damit erreichen kannst und willst. Was ist Dein Beweggrund? Warum stehst Du jeden Morgen auf? Dein Warum zu wissen, ist der einzige Weg, Deinen Erfolg langfristig zu  verankern. Wenn Dein Ziel sehr hoch gegriffen ist, dann teile es in Zwischenziele auf, damit Du nicht gleich die Lust verlierst.

Wenn Du Dein Ziel definiert und klar und konkret formuliert hast, kannst Du jederzeit anfangen. Egal, ob wir den 1. Januar oder den 22. März haben. Wenn es für Dich darum geht, neue Gewohnheiten zu etablieren, fährst Du besser damit, eine neue Gewohnheit nach der anderen umzusetzen, höchstens zwei.

Du hast es bestimmt schon erlebt, es kommen so viele neue Projekte und Ideen im Laufe eines Jahres, dass Du am Ende froh bist, wenn Du Dir Anfang des Jahres nicht zu viel vornimmst. Also take it easy and a deep breath!

Ah doch. Einen Vorsatz habe ich doch: ich möchte jeden Tag glücklich aufstehen und am Ende des Tages mit einem Lächeln ins Bett gehen. Das dürfte nicht zu schwer sein.

Was hast Du Dir vorgenommen dieses Jahr? Welches Ziel möchtest Du erreichen? Ich freue mich über Dein Kommentar.

Aloha!
Deine Nelly

 

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *